Kulturelle Bezüge zu außerordentlichen und alltäglichen Landschaften Zum Verständnis der Konzepte von KULTURLANDSCHAFT seitens deutscher und argentinischer Landbewirtschafter/innen

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Cornelia Steinhäuser
Tillmann K. Buttschardt

Abstract

Diese kontrastive Sprachanalyse untersucht bei zwei Teilnehmergruppen aus der Landwirtschaft abweichende Typisierungen von Landschaften. Die Datenerhebung erfolgte über eine Online-Umfrage. Die unterschiedlichen Verständnisse wurden mittels selbstorganisierender semantischer Karten visualisiert. Es zeigte sich, dass das Wort Kulturlandschaft von der deutschen Gruppe mit den Agrarlandschaften (der eigenen Alltagswelt) und von der argentinischen Gruppe mit den Naturlandschaften (den schützenswerten Urlaubszielen) assoziiert wurde.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Steinhäuser, Cornelia/Buttschardt, Tillmann K. (2019): Kulturelle Bezüge zu außerordentlichen und alltäglichen Landschaften. In: Diskurse – digital 1, S. 150-180.
Rubrik
Artikel