Soll ich oder soll ich nicht? Zehn Gründe, warum es sich für Historiker*innen lohnt zu bloggen

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Björn Gebert

Abstract

Blogartikel zu lesen kostet Zeit, sie zu schreiben noch mehr. Das gilt für herkömmliche Blogs genauso wie für Wissenschaftsblogs. Wenn ich also nicht explizit dafür bezahlt werde, Blogs zu lesen oder Blogposts zu schreiben (und wer wird das schon?): Warum lohnt es sich dennoch, diese Zeit zu investieren? Dieser Artikel liefert zehn mögliche Antworten.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Gebert, Björn (2019): Soll ich oder soll ich nicht?. In: Zeitarbeit: Aus- und Weiterbildungszeitschrift für die Geschichtswissenschaften 1, S. 43-51.
Rubrik
Tellerränder: aus Archäologie, Kunstgeschichte und anderen Anverwandten