Medien der Weltbeschreibung im 16. Jahrhundert Teil 1: Kostüm- und Trachtenbücher

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Hiram Kümper

Abstract

Das 16. Jahrhundert ist eine Zeit des Wandels für Europa – darüber ist man sich jenseits aller berechtigten Kritik an der Epochenscheide um 1500 immer noch weithin einig. Wenn man sich auch füglich darüber streiten kann, wie sehr sich das Weltbild der Europäer in dieser Zeit wirklich verändern mag; eines ändert sich in jedem Fall: die Beschreibung der bekannten Welt. Denn die wird im 16. Jahrhundert größer. Und so verändern sich auch die Medien, in denen diese Welt beschrieben, geordnet und sich zu Eigen gemacht wird. In einer Reihe von Artikeln werden über die nächsten Ausgaben der ZEITARBEIT unterschiedliche Quellengattungen vorgestellt, in denen das besonders deutlich wird.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Kümper, Hiram (2019): Medien der Weltbeschreibung im 16. Jahrhundert. In: Zeitarbeit: Aus- und Weiterbildungszeitschrift für die Geschichtswissenschaften 1, S. 118-127.
Rubrik
Artikel